Jugendreferentin des CVJM Steinheim e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite der Jugendreferentin des CVJM Steinheim!

 

Mein Name ist Daniela Lutz, ich bin 26 Jahre alt und seit dem 1. September die hauptamtliche Jugendreferentin in Steinheim. Neben dem Reliunterricht an der Anne-Frank-Realschule in Marbach werde ich viel in der Jugendarbeit im CVJM, beim Trainee und vielen weiteren Aktionen unterwegs sein. Was genau gerade so aktuell ist, könnt ihr hier auf meinem Jugendreferentenblog verfolgen. Ich werde versuchen, regelmäßig aus meiner Arbeit zu berichten.

 

Ich freue mich darauf, euch bei Gelegenheit persönlich kennenzulernen!

 

Eure Daniela

 

Du hast Fragen, Lust mitzuarbeiten oder möchtest einfach mal einen Kaffee trinken und mich kennenlernen? Dann melde dich gerne bei mir!

Jugendreferenten-Blog

Fr

14

Jul

2017

Was sollen wir denn mit so komischen Strümpfen?

Das haben sich unsere Kids in der Jungschar gefragt, als wir das Material für unsere Bastelei ausgebreitet haben. Denn Feinstrümpfe und Blumenerde sind schon eine komische Kombination, wenn man mal genau darüber nachdenkt.

Als wir dann erklärt haben ging den Kindern ein Licht auf und einigen kam sogar Kresse bekannt vor. So wurden die Socken mit Erde und Samen gefüllt, zugeknotet und liebevoll verziert. Alle Kresseköpfe bekamen ein Gesicht und viele sogar einen Namen. Mit den fertigen Köpfen wurden dann im Impro-Theater kleine Situationen auf dem Schulhof oder im Freibad nachgespielt.

Schon eine Woche später wurde begeistert in der Jungschar davon berichtet, dass die ersten Haare gewachsen waren.

 

Passend dazu hatten wir die Andacht vom Senfkorn erzählt:

"Er erzählte ihnen ein weiteres Gleichnis und sagte: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Senfkorn, das ein Mann auf seinen Acker säte. Es ist das kleinste von allen Samenkörnern; sobald es aber hochgewachsen ist, ist es größer als die anderen Gewächse und wird zu einem Baum, sodass die Vögel des Himmels kommen und in seinen Zweigen nisten." Mt 13,31-32

 

Eure Daniela

Fr

30

Jun

2017

Trainee - safety first!

Seit über einen Monat sind wir nun schon mit Trainee am Start. Schon während des Konfirmandenjahrs begleiten Alex, Gaby, Lucy und ich die Konfis auf ihrem Weg mit Trainee light.

 

Mit Trainee haben sie die Möglichkeit, natürlich freiwillig, weiterzumachen und alles Grundlegende zu erfahren, was es braucht, um im Herbst in einer Jungschar, der Kinderkirche oder Kids-Crossline einzusteigen. Die Möglichkeiten mitzuarbeiten sind ja riesig, da wären noch die Kibiwo oder Metzis.

Wir freuen uns rieseg, dass sich aus diesem Jahrgang 15 Jungs und 3 Mädchen getraut haben, dieses "Abenteuer" mit uns zu wagen.

 

Es ist das erste Jahr, dass wir Trainee weiter machen und bist jetzt ist es super! Die Gruppe ist mit Spaß und Motivation dabei.

 

Am vergangenen Samstag zeigte sich das beim Erste Hilfe-Kurs auch! Alle waren interessiert dabei und so war der Tag beim DRK Steinheim ein Highlight, das neben all dem Spaß dennoch die Wichitgkeit deutlich machte, dass man weiß, wie im Notfall zu reagieren ist.

Frisch gestärkt nach einer gemeinsamen Mittagspause standen dann die Wiederbelebungsmaßnahmen auf dem Programm. Alle Fragen dazu wurden beantwortet und so manch eine Eselsbrücke gebaut, in welchem Rhythmus man eine Herzdruckmassage durchführt, zum Beispiel. Wusstet ihr, dass man im Kopf "Staying alive", "Yellow Submarine" oder "Highway to Hell" singen kann und dann genau den richtige Geschwindigkeit hat? 

Bei manchen der Lieder ist das aber fast ein bisschen makaber falls das im echten Leben jemals passieren sollte...

 

Aber Respekt an alle, denn jede und jeder von uns hat 10 Minuten an der Puppe wiederbelebt. Denn so lang, oder noch länger kann es tatsächlich dauern, bis der Rettungswagen dann da ist.

Unsere zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun bestens für alle Notfälle gerüstet. Wir hoffen, dass sie ihre Kenntnisse nie anwenden müssen und keine größeren Unfälle in unseren Gruppen uns Kreisen passieren. Aber Sicherheit steht eben an ersten Stelle und ist uns auch sehr wichtig.

 

Super, wie motiviert und kreativ ihr alle seid!

 

Eure

Daniela

Mo

26

Jun

2017

Wenn die Sonne scheint...

...dann muss das im Programm natürlich ausgenutzt werden und so stand vergangenen Freitag Open Air-Kino auf dem Programm!

Das Sofazimmer wurde kurzer Hand nach draußen verlagert und mit ein bisschen Wind war es sehr angenehm =)

 

0 Kommentare

Fr

28

Apr

2017

Ich bin ein...

...Bibelentdecker! Das war wohl das Lieblingslied der Kinder bei der Kibiwo 2017. Und voll passend zum Thema "Auf Entdeckertour mit Martin". Denn dieses Jahr haben wir uns passend zum Reformationsjubiläum mit Martin Luther auseinandergesetzt. Beim täglichen Theater konnten die Kinder erfahren, was im Leben Luthers alles so passiert ist und wie spannend seine Geschichte und vor allem seine Entdeckungen waren. So fieberten sie alle mit - wer braucht da noch Fernseher und co.?

 

Während der Gruppenzeit war dann buntes Treiben in der Arche: Basteln, verschiedene Spiele und ganz viel Gute Laune gabs in jedem Raum!

Neben der Moderation und Mitarbeit beim Theater habe ich auch wieder die Kibiwo-Band betreut, was ein riesen Spaß war! Ich freue mich schon auf die weiteren Band-Projekte, die in Zukunft anstehen. Aber dazu berichte ich euch dann zu gegebener Zeit!

Toll ist nach der Kibiwo auch, wenn die Kinder dann in die Jungschar kommen, weil ihnen die Zeit so gefallen hat.

Aber all das wäre ohne das hammer Mitarbeiterteam nicht so möglich gewesen. Auch hier kommt der "Nachwuchs" nach und wir haben viele junge Mitarbeiter, die Lust haben, sich einzubringen!

 

Viel zu schnell ging die Kibiwo dann zu Ende und zum Abschluss feierten wir einen sehr schönen Familiengottesdienst in der Martinskirche, in dem auch die Eltern und Geschwister miterleben konnten, wie es Martin Luther erging. Etwas neues wurde auch gelernt, denn alle, die da waren wissen jetzt, welche Bedeutung die Lutherrose hat.

 

Ich wünsche euch allen ein schönes verlängertes Wochenende,

Eure Daniela

0 Kommentare