Jugendreferentin des CVJM Steinheim e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite der Jugendreferentin des CVJM Steinheim!

 

Mein Name ist Daniela Lutz, ich bin 26 Jahre alt und bin die hauptamtliche Jugendreferentin in Steinheim. Neben dem Reliunterricht an der Erich Kästner Realschule bin ich für die Kinder- und Jugendarbeit, Trainee und Mitarbeiterbegleitung verantwortlich. Was genau gerade so aktuell ist, könnt ihr hier auf meinem Jugendreferentenblog verfolgen.

 

 

Du hast Lust, bei uns mit dabei zu sein? Dann melde dich gerne bei mir! Oder du möchtest einfach mal schwätzen? Mein Büro hat immer offene Türen!

 

Eure Daniela

 

Du hast Fragen, Lust mitzuarbeiten oder möchtest einfach mal einen Kaffee trinken und mich kennenlernen? Dann melde dich gerne bei mir!

Jugendreferenten-Blog

Mo

04

Sep

2017

Ich bin wieder zurück!

Passend zu den CVJM-News, die ihr hoffentlich alle bekommen habt, stell ich mir die gleiche Frage wie Alexandra: Wo ist bloß die Zeit hin?

 

Die 5 Wochen Urlaub vergingen wie im Flug und ich bin gut erholt und voll motiviert heute wieder ins Büro gekommen.

 

Aber genau so erstaunlich ist es, dass ich jetzt schon ein Jahr hier beim CVJM arbeite.

Wie schnell ging diese Zeit um?

Ich blicke zurück auf ein schönes erstes Jahr als Hauptamtliche und freue mich, dass meine Arbeit hier Früchte trägt und einfach alles läuft!

 

Und ich blicke auf das nächste Schuljahr, das einige Routinen mit sich bringt (und ja, auch darauf freue ich mich), aber auch einige Neuerungen und neue Projekte.

Zum einen bin ich im kommenden Schuljahr an der Erich Kästner Realschule hier in Steinheim, was eine super Chance ist, schon vor der Konfirmation Kontakt zu den Jugendlichen zu bekommen. Zum anderen startet nach den Sommerferien wieder die Jungschar Wurzelkinder für Vorschulkinder. Dann kommt die ChurchNight am 31.Oktober und die Band-Arbeit startet. Ihr seht, auch das kommende Schuljahr wird lebendig und auch wenn vieles gleich bleibt, wird einiges neu!

 

Eure Daniela

Fr

28

Jul

2017

Ich verabschiede mich...

...in die Ferien!

 

Nach vielen ereignisreichen Wochen (wie ihr hier ja auch lesen konntet), geht es für mich nun in die Sommerpause.

 

Ab dem 4.September bin ich wieder im Büro und dann auch wieder erreichbar.

 

Ich wünsche euch allen eine schöne Sommerzeit, gute Freizeiten und viel Erholung.

 

Be blessed,

Eure Daniela

Do

27

Jul

2017

Trainee geht weiter...

...ist zu Ende. Unser erster Trainee-Jahrgang hat nun 3 Monate Schulung hinter sich und hat am letzten Mittwoch die Zertifikate bekommen. 14 Jungs und 3 Mädels waren  voll motiviert und interessiert dabei.

In dieser Zeit haben wir uns mit Themen beschäftigt, die für die Mitarbeit hier im CVJM in den Jungscharen nötig ist. Was ist eigentlich eine Gruppe? Wie gehe ich richtig mit Kindern um? Wie sieht der ideale Mitarbeiter aus? Wie plane ich Programm und gestalte ich eine Andacht? Wie ist das eigentlich mit der Aufsichtspflicht und den ganzen Gesetzen? Und warum bin ich motiviert dabei zu sein?

Auf diese ganzen Fragen haben wir Antworten gefunden.

Ein Teil unserer Gruppe muss noch den Erste-Hilfe-Kurs nachholen und bekommt die Zertifikate dann im Oktober.

 

Besonders freut es uns, dass fast alle unserer Trainees im Herbst als Mitarbeiter einsteigen möchten! Auf ihrem Weg als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sie natürlich weiter im MAK und mit Schulungen und Gesprächen begleitet.

Wie ihr seht, wir hatten auch unseren Spaß!

 

Nach den Sommerferien starten wir dann wieder mit dem neuen Konfirmandenjahrgang mit Trainee light. Und auch für sie wird es nach der Konfirmation das Angebot geben, Trainee zu machen.

 

Eure Daniela

Di

25

Jul

2017

Alles neu...

...macht der Juli, oder die Wogele, oder einfach ...machen wir!

Schon wenige Wochen nach dem ich hier im CVJM angefangen habe, kam die erste Frage, ob wir nicht mal gemeinsam das Sofazimmer renovieren könnten. Ich liebe es, zu Streichen und zu renovieren, daher fand ich die Idee natürlich gleich mal gut ;)

 

Aber man muss ja nichts überstürzen und so dauerte es doch noch einige Zeit, bis aus dieser Idee ein konkreter Plan wurde. Dieses Jahr bot sich die Wogele natürlich perfekt an, um die Nachmittage dann produktiv zu nutzen.

Eine Woche zuvor setzten sich einige kreative Köpfe aus den Jugendkreisen mit mir zusammen, um sich auf Farben zu einigen. Erstaunlich schnell einigten wir uns auf ein  "Farb-Konzept". Grau und Magenta. Ja, richtig, Magenta. Wer mich kennt, weiß, dass ich diese Farbe toll finde und deshalb wird es umso erstaunlicher sein, dass dieser Vorschlag NICHT von mir kam, sondern von den Jungs.

 

Klar war auch, wir machen alles selbst.

Und so ging es am Montag der Wogele in den Baumarkt, um Farbe, Folie, Kreppband und alles Benötigte zu kaufen. Mit über 15 Helfern ging es dann ans Ausräumen, Abkleben und schließlich streichen!

Am ersten Tag war schon ein riesen Unterschied zu erkennen, allein dadurch, dass alles frisch weiß war. Nun ging es dienstags daran, das Weiß fertig zu machen und mit grau anzufangen. Wir waren alle gespannt, ob wir es wohl hinbekommen würden, dass die große Fläche keine Streifen hat. Ganz wichtig war der "Lappen", denn nicht nur einmal ging ein bisschen Farbe daneben...

Und ja, die Wand war streifenfrei! Richtig talentierte Jugend! Und einfach mega motiviert waren sie am Start. Mittwochs ging es dann an die magentafarbenen Details.

Eine mega Veränderung! Und wie man sieht, sind alle mit dem Ergebnis richtig zufrieden und total begeistert. Sogar das Putzen ging richtig motiviert von der Bühne und mit etwas schwindenden Kräften wurden dann auch die Sofas wieder an Ort uns Stelle gebracht.

Abends waren dann alle sehr froh, dass alles so gut geklappt hat und die Begeisterung über den "neuen" Raum war riesig.

Die Veränderung ist schon deutlich zu sehen...

Auch die Garderobe wurde überarbeitet und abfallende "Hunde-Po-Haken" (alle die sie kennen wissen, wovon ich schreibe), gehören der Vergangenheit an.

 

Ich bin froh, dass alles so gut geklappt hat und freue mich schon auf ganz viele tolle Kreise, die darin stattfinden werden.

 

Toll ist es geworden "unser" Sofazimmer!

 

Eure Daniela