Geschichte des CVJM Steinheim e.V.

Die Eintragungen sind chronologisch - das Neuste steht ganz oben. Wenn du also die gesamte Geschichte des CVJM nachlesen möchtest, dann fang am besten ganz unten an. - viel Spaß!

Nach den Konfirmationen 2017 startete Daniela Lutz mit ihren Mitarbeiterinnen ein neues Projekt. Das Trainee-Programm ging auf freiwilliger Basis weiter. Bis zu den Sommerferien lag dann der Schwerpunkt der Trainee-Einheiten auf der Schulung zum Mitarbeiter in den Jugendgruppen.

Von dem 1. Jahrgang konnten 17 Konfirmierte zu diesem Projekt begeistert werden.

Seit 01.09.2016 haben wir eine neue Jugendreferentin in

Daniela Lutz.

 

Sie übernimmt Verantwortung in der Jugendarbeit des CVJM, kümmert sich um die Mitarbeiterbetreuung und -gewinnung, das Trainee-Programm und die Konfirmandenarbeit. Außerdem gibt sie Religionsunterricht. Auch ihre Stelle wird allein aus Spenden finanziert.

Am 31.03.2016 verlässt uns unser Jugendreferent Daniel Kern, da er geschäftsführender Jugendreferent des Bezirks Backnang wird.

 

In der Mitgliederversammlung am 18.03.2016 haben wir ihn als CVJM offiziell verabschiedet.

 

Wir wünschen ihm für seine neue Stelle alles Gute.

Am 18.10.2014 starteten Daniel Kern und einige Mitarbeiterinnen das "Trainee-light"-Programm.

Es handelt sich um eine besondere Form der Konfirmandenarbeit, die den normalen Konfirmandenunterricht ergänzt. Ziel ist die engere Vernetzung der Konfirmanden- und Jugendarbeit.

Bei den Einheiten geht es darum, den Konfirmanden Wissen in den Bereichen der persönlichen und sozialen Kompetenzen und bei Glaubenserfahrungen zu vermitteln und ihnen zu dabei zu helfen, sich auf diesen Gebieten weiterzuentwickeln. Am Ende erhalten die Konfirmanden ein Zertifikat über das geleistete Programm.
Die meisten Termine finden mittwochs zu den normalen Konfirmandenunterrichtszeiten statt. Es gibt jedoch auch eine größere Einheit samstags und eine auf der Konfirmandenfreizeit.

Seit 27.02.2014 hat unsere Homepage ein neues Gesicht.

Am 20.04.2013 fand der erste Frauenkleidermarkt des CVJM Steinheim e.V. statt. Es war ein voller Erfolg. Viele Frauen nahmen das Angebot an Kleider zu verkaufen und zu kaufen. Der Erlös des Frauenkleidermarktes wird zur Finanzierung unserer Jugendreferentenstelle genutzt.

Vom 15.02. bis 17.02.2013 fanden zum ersten Mal die "Race Days" des CVJM Steinheim e.V. statt. Initiiert von unserem Jugendreferenten Daniel Kern waren Autorennbegeisterte aus Steinheim und Umgebung eingeladen, gegeneinander auf einer riesigen Carrerabahn-Rennstrecke anzutreten! Das Ganze natürlich inklusive hundertstelsekunden-genauer Zeitabnahme und finaler Siegerehrung. Diese Attraktion zog neben den CVJMlern auch viele Menschen an, die noch nie in der Arche gewesen waren. Seither wird die Veranstaltung jedes Jahr wiederholt.

Am 18.10.2012 feierten wir unser 15-jähriges Jubiläum mit einem besonderen Gottesdienst. Dieser Gottesdienst war die Grundlage für unseren im Februar 2013 ins Leben gerufenen CVJM-Treff.

Am 01.09.2012 ging ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Der CVJM Steinheim e.V. stellte mit Daniel Kern zum ersten Mal einen hauptamtlichen Jugendreferenten an. Dieser wird allein durch Spenden finanziert.

vergrößerbar
vergrößerbar

Am 22.07.2012 gewann der CVJM Steinheim e.V. den zweiten Platz beim Spendenvoting der Kreissparkasse Ludwigsburg, welches im Rahmen des 160. Geburtstages der KSK ausgeschrieben wurde.

 

Das Geld wurde für die Jugendarbeit des CVJMs verwendet.

Vom 08.06. bis 15.06.2011 fand "Life is more", ein großes Jugendevangelisations-Event, in und um das Gemeindehaus Arche statt. Geboten waren neben Action und Nervenkitzel beim "Human Table Soccer", Getränkekistenstapeln und anderen Attraktionen auch knackige Inputs von Markus Wäsch, Musik von lokalen Bands und einfach auch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen über das Leben und den Glauben. Die Aktion war jeden Tag gut besucht und ein voller Erfolg - viele der Jugendlichen sah man auch anschließend regelmäßig im Jugendkreis "OneWay" wieder.

Vom 11.08. bis 21.08.2010 fand nach zehn Jahren der Abstinenz endlich wieder mal eine Freizeit des CVJM Steinheim e.V. statt. Knapp 40 Menschen (Familien, Paare und Singles aus dem CVJM, aber auch von außerhalb) verbrachten ihren Urlaub gemeinsam in Großarl im Salzburger Land. Die Begeisterung für die gemeinsame Freizeit hielt noch lange vor: Seither findet alle zwei Jahre eine CVJM-Freizeit statt, zu der sich viele immer wieder anmelden und auch jedes Mal neue Gesichter auftauchen.

Im Juni 2010 feierten wir das letzte Mal gemeinsam einen "Intouch"-Gottesdienst. Nachdem die Besucherzahlen in den vergangenen 1-2 Jahren stark zurückgegangen waren und auch den Intouch-Mitarbeitern aufgrund von familiären und beruflichen Veränderungen nicht mehr ausreichend Zeit für ein solches 14-tägiges Angebot blieb, war die Zeit für einen Abschied von einem langjährigen Angebot offensichtlich gekommen, auch wenn sich viele Mitarbeiter nur schweren Herzens zu diesem Schritt entschließen konnten.

Vom 17.01. bis 28.02.2010 führten CVJM und evangelische Kirchengemeinde Steinheim gemeinsam die Kampagne "Liebe in Aktion: Echte Beziehungen leben" durch. In diesen 7 Wochen wurde das Thema "Liebe" unter der Woche in Kleingruppen mithilfe eines passenden Buchs bearbeitet und diskutiert. Zusätzlich gab es an den Sonntagen zu den Wochenthemen passende Gottesdienste mit alten und neuen Liedern, Anspielen und einer aussagekräftigen Predigt, die stets sehr gut besucht waren. Durch diese Aktion haben nicht nur einige neue Menschen den Weg in den CVJM und die Kirchengemeinde gefunden; auch die Beziehungen zwischen Kirchengemeinde und CVJM sind durch diese Aktion "echter" und liebevoller geworden.

Am 31.12.2009 wurde das erste Mal in der Geschichte des CVJM Steinheim e.V. am Silvesterabend ein Fackelkreuz nach dem Vorbild des Großbottwarer CVJMs entzündet, um so dass neue Jahr mit einer Andacht, Punsch und Glühwein zu begrüßen. Das Fackelkreuz wurde in den folgenden Jahren noch zwei weitere Male am Silvesterabend entzündet.

Vom 11.07. bis 16.07.2005 fand erstmals im CVJM die "Woche des gemeinsamen Lebens" statt. Für eine Woche trafen sich CVJM-Mitglieder, -Mitarbeiter und -Freunde jeweils morgens vor der Arbeit, Schule oder Uni, um den Tag mit einem Frühstück und einem Input gemeinsam zu beginnen und abends, um ihn mit einem Abendessen und einem Abendprogramm gemeinsam ausklingen zu lassen. Mit dieser "Woche des gemeinsamen Lebens" sollte eine Möglichkeit der Begegnung, Gemeinschaft und des Austauschs untereinander innerhalb des CVJMs geschaffen werden. Und der Erfolg gab dieser Idee recht: Seither findet die "Woche des gemeinsamen Lebens" alle zwei Jahre in dieser Form statt.

Seit 11.06.2005 hat der CVJM Steinheim e.V. ein eigenes,

von einem Vereinsmitglied designtes Vereinslogo.

Am 17.05.2002 gründeten einige Sportbegeisterte den CVJM-Lauftreff, der sich seither wöchentlich trifft. Nähere Informationen gibt es hier.

Am 14.04.2002 gab es den ersten "Intouch". Dieser Lobpreisgottesdienst am Sonntag abend wurde von einigen CVJM-Mitgliedern gegründet, um "Mitarbeitern, Mitgliedern und Freunden des CVJM Steinheim Lobpreis, biblische Lehre und Anbetung als Form geistlicher Zurüstung zu ermöglichen". "Intouch" fand zunächst etwa ein Mal pro Monat, ab dem Jahr 2005 auch 14-tägig statt. Mit etwa 30 - 60 Menschen war der "Intouch"-Gottesdienst vor allem in den ersten Jahren gut besucht.

Vom 13.04. bis 20.04.2000 fand das erste Mal eine CVJM-Familienfreizeit in Westendorf in Tirol statt.

Der CVJM Steinheim e.V. wurde am 18.10.1997 als eingetragener Verein gegründet. Hervorgegangen ist er aus dem Evangelischen Jugendwerk Steinheim, welches in den siebziger Jahren die Jugendarbeit am Ort begonnen hatte.

Im Jahr 1990 startete der 1. Hilfstransport nach Rumänien, der damals noch vom EJW Steinheim organisiert wurde. 1997 übernahm dann der neu gegründete CVJM Steinheim e.V die Hilfstransporte. Bis 2013 erfolgte jedes Jahr ein Transport. Gemeinden, Kindergärten, ein Kranken- und ein Waisenhaus profitierten von den gesammelten Kleider- und Geldspenden. Auch die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" wurde im Laufe der Jahre mit in das Programm genommen.